Gelenkter Wille: Das Nudging-Konzept Zwischen Selbstbestimmungsfreiheit Und Rechtsstaatsprinzip (Hardcover)

Gelenkter Wille: Das Nudging-Konzept Zwischen Selbstbestimmungsfreiheit Und Rechtsstaatsprinzip Cover Image
Email or call for price.

Description


Nicht nur die Privatwirtschaft, sondern auch staatliche Hoheitstrager bedienen sich langst Formen indirekter Anreize und Anstosse, sogenannter Nudges, die ganz ohne rechtlichen Zwang den Einzelnen lenken sollen, indem sie fur ihn kaum merklich Einfluss auf seinen Willen nehmen. Diese Wirkweise bedarf einer gesamtsystematischen Perspektive, die es - unter Achtung der Interdisziplinaritat des Ansatzes - erlaubt, eine grundlegende verfassungsrechtliche Frage zu erortern. Dem Grundgesetz liegt die Vorstellung von der interdependenten Beziehung zwischen der Selbstbestimmung des Einzelnen und der Institution des demokratischen Rechtstaates zu Grunde. Erst mit Einnahme dieser Perspektive wird sichtbar, inwiefern das Nudging-Konzept mit der Vorstellung vom selbstbestimmt, autonom handelnden Menschen als Leitidee des Grundgesetzes vereinbar ist.
Product Details
ISBN: 9783161600548
ISBN-10: 3161600541
Publisher: Mohr Siebeck
Publication Date: May 1st, 2021
Pages: 321
Language: German